Kunstseminare 2020 und individuelle Begleitung künstlerischer Entwicklung: Kunstaffaire

Kunstseminare APAKT Hamburg

Verschachtelt!
15./16. Februar 2020  Dozent Johannes Asmus

An diesem Kunst-Wochenende geht es um das Verwahren, Wegpacken und Ordnen verschiedener Inhalte, die dabei zum Geheimnis oder offen-gelegt werden.

Alice Neel und der gesellschaftspolitsch kritische Blick - Malen von Groß-Portraits am Modell
14./15. März. 2020  Dozentin Edith Ghetta

Alice Neel (1900–1984) gehört zu den bedeutendsten amerikanischen Malerinnen des 20. Jahrhunderts. Sie war Zeugin eines Jahrhunderts im Wandel, das sie in ihren expressiven Bildern festgehalten hat. Mit ihrem speziellem Blick und grandiosen malerischen Können dringt Neel in die Tiefe einer Persönlichkeit. Nach einem Ausflug in das biografische und künstlerische Dasein werden Portraits gezeichnet.

Silhouette-Schatten-Scherenschnitte
11./12. Juli 2020 Dozentin Sylvia Schultes

Licht und Schatten, Schwarz und Weiß sind sowohl das Thema der s/w Fotographie und des Scherenschnittes als auch des balinesischen Schattentheaters. Künstler der letzten Jahrhunderte waren genauso von diesen Möglichkeiten fasziniert wie Künstler der Gegenwart. In der Vereinfachung kann eine große Weite liegen.

Die Welt des Geheimnisvollen, der Imagination sind hier genauso enthalten wie die Präzision, die eine Reduktion auf Schwarz und Weiß erfordert. Einen kleinen Ausschnitt hiervon werden wir an diesem Wochenende anschauen und ausprobieren.


Kosten:
  120 € / 90 € Ausbildungsteilnehmer der APAKT-Hamburg und Ehemalige
Zeiten:   Samstag 10h - 13h + 15h - 18h, Sonntag 10h - 13h

Download Anmeldeformular und weitere Informationen im Sekretariat 040-22 10 52

Projekt zur eigenen Künstlerischen Entwicklung

Kunstaffaire

Die Kunstaffaire ist ein Projekt, für alle, die sich auf das Abenteuer eines künstlerischen Prozesses einlassen wollen und auf der Suche nach Unterstützung und Begleitung für ihre künstlerisches Schaffen sind.

In diesem Projekt gehen Sie eine Affaire mit einem künstlerischen Vorbild ein. Die Arbeiten der gewählte Künstlerin oder des Künstler wird als Reibungsfläche genutzt, über die Ähnliches und Neues entstehen kann.

Mal geht es um die Sujets, mal um den Farbauftrag oder die Suche danach, was Sie fasziniert. Fotografie, Malerei, Skulptur, Performance oder Installation, alle Arbeitsweisen sind möglich. Ziel ist der eigene künstlerische Prozess.

Das künstlerische Selbststudium findet zuhause statt und wird ergänzt durch regelmäßige Treffen in der Gruppe mit einer Dozentin, einem Dozenten, um sich über den Stand der eigenen Arbeiten auszutauschen und den Blick zu erweitern. Die Treffen finden in der APAKT-Hamburg statt.

Download Anmeldeformular   Termine und weitere Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!erhalten Sie bei der APAKT-Hamburg.