Kunsttherapeutische Selbsterfahrung in der Gruppe

Gruppenbeginn: 12. Oktober 2018

gruppenvertrag haende

Dieses Jahr Selbsterfahrung in der Gruppe mit 120 Unterrichtseinheiten an acht Wochenenden ist im Ausbildungsgang zur Kunsttherapie das Vorbereitungsjahr. Ausbildungsunabhängig kann man ein Jahr Selbsterfahrung in der Gruppe als wertvolle Erfahrung für die Arbeit  mit Gruppen nutzen. Die Fähigkeit der Introspektion, der Empathie, der kritischen Selbstreflexion und der kommunikativen Kompetenz im Konfliktfall wird dadurch gefördert.
Die Basis einer therapeutischen Kompetenz ist eine solide Selbsterfahrung. Therapeuten arbeiten häufig mit schweren Störungsbildern. Eine Selbsterfahrungsgruppe ist ein gutes Experimentierfeld, um Eigenes und Fremdes besser wahrzunehmen. Kunsttherapeutische Übungen in der Gruppen erweitern oder vertiefen den Selbsterfahrungsprozess. Sie bekommen eine Vorstellung, was dieses Medium im Gruppengeschehen vermag.

Abendveranstaltung

"Kunsttherapie in verschiedenen Berufsfedern,
  ein kunsttherapeutisches Projekt mit Brustkrebspatientinnen"
  Montag, 15.Oktober um 19h

Als Erste in der Reihe der Abendveranstaltungen in der APAKT-Hamburg zu dem Thema „Kunstherapie in unterschiedlichen Berufsfeldern“ spricht Ingrid Buck am Montag, den 15.Oktober um 19h über ein kunsttherapeutischen Projekt mit Brustkrebspatientinnen. Sie berichtet von zwei von ihr angeleiteten kunsttherapeutischen Projektwochenenden mit den Brustkrebspatientinnen. Jeweils 8 betroffene Frauen trafen sich an nur einem vorbereiteten Wochenende, um sich intensiv mit ihrer Erkrankung und ihrem Körperbild auseinanderzusetzen. Die Arbeit an den eigenen Themen ging weit über die Wochenenden hinaus und mündete jeweils in einer Ausstellung der entstandenen Werke. Ein Austausch über die Möglichkeiten und Grenzen eines solchen zeitlich sehr komprimierten Projektes ist an diesem Abend ausdrücklich gewünscht.
Ingrid Buck ist Gynäkologin und Kunsttherapeutin. Sie leitet das Brustzentrum des Friedrich-Ebert-Krankenhauses in Neumünster, an dem die Ausstellungen und die vorangegangenen kunsttherapeutischen Wochenenden stattfanden.

BildResonanz in Kunsttherapie und Coaching

Selbsterfahrungs- und Methoden-Workshops
für Kunsttherapeuten und Coaches
Workshop 1 | 20./21. Oktober 2018

... zum Thema des Geldes
Das spontane Bild zum Thema Geld, zur Symbolik des Geldes und seinen Effekten auf Selbstwert und -wirksamkeit. (Psycho-)analytische Betrachtung von biographischen Verwicklungen, Fixierungen und daraus resultierenden Glaubenssätzen. weiterlesen

 

Dem inneren Garten lauschen
IMAGINATION und GESTALTUNG

Workshop zur Imaginationsarbeit
1 | Herbst : Samstag, 27. Oktober2018,

garten web

Susanne Bürger bietet vier Nachmittage mit der Imaginationsarbeit des „inneren Gartens“ an. Die Workshops sind eingebettet in die vier Jahreszeiten. Sich selbst in einer kleinen Gruppe der persönlichen inneren Landschaft zu widmen, sie wachsen zu lassen und zu würdigen, kann Teil einer fruchtbaren Selbstfürsorge und Kraftquelle für den (Arbeits-) Alltag sein. Ergänzt und vertieft wird die Imaginationsarbeit durch Achtsamkeits-und Yogaelementen. weiterlesen

kreativitaetstraining

Halb Voll, Halb Leer?

Kreative Workshops
03./04. November 2018 und 30./31. März 2019

Kreativ sein heißt: Etwas Neues zu entwickeln, alte gewohnte Pfade zu verlassen, um das alltäglich Banale oder die Welt anders zu sehen! Diese Wochenenden steht im Zeichen des Perspektivwechsels und des Zufalls. Sie bieten ein lebendiges Experimentierfeld, auf dem das Wundern neue Kammern entdeckt. weiterlesen

Theorieseminar | Übertragung

12./13. Januar 2019

StuhlkreisWeb
Freud hat Konzepte von Übertragung formuliert, nicht erfunden. Sie ist ein Grundbegriff der Psychoanalyse.
Das Seminar widmet sich der Entstehung des Konzeptes aus der Erfahrung Freuds und Lacans, zieht Text derselben zu Rate, macht Ausflüge zur Kunst und zur Sozialgeschichte.

Den angemeldeten Teilnehmern wird umfängliches Arbeitsmaterial zugänglich gemacht. weiterlesen

 

Workshop Kunsttherapie 2019

Was ist Kunsttherapie ?
Offene Wochenenden zum Kennenlernen der Kunsttherapie
30./31. März und 04./05. Mai 2019

Die APAKT-Hamburg bietet für alle Interessierten zwei “Offene Wochenenden” zum Kennenlernen der Weiterbildung Kunsttherapie an. An diesen Wochenenden werden nicht nur exemplarisch Methoden der Kunsttherapie vorgestellt, es wird im Workshop auch der analytische Umgang mit diesen Methoden im Rahmen einer Selbsterfahrung angewendet. Diese Termine bieten auch die Möglichkeit die Gruppen- und Ausbildungsleitung kennenzulernen und bei Bedarf Vorgespräche zu vereinbaren.

Anmelden über unser Kontaktformular oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreatives Selbstcoaching – mit sich selbst anfangen !

Workshop 07./08. Februar 2019 jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr

Sie fühlen sich gestresst, lustlos oder ausgebrannt vom Job, der Familie, den endlosen To-do-Listen, dem ständigen Zeitdruck ? Kreatives Selbstcoaching kann Sie dabei unterstützen, Ihre Stärken und Ihre Motivation wieder zu finden.
Ihre Probleme – ob privat oder beruflich – lernen Sie klarer zu strukturieren und zu skalieren, sowie Ideen für konkrete Lösungen zu entwickeln.
Im Workshop werden kreative und systemische (Selbst-)Coaching-Methoden eingeübt. Begleitende sensomotorischen Wahrnehmungsübungen, Entspannungstechniken, malerische Analysen und das Schreiben eigener Texte aktivieren Körper, Geist und Seele, um verlorene Selbstwertschätzung und Inspiration zurück zu gewinnen.

Teilnahmegebühr: 280 Euro

Teilnehmerzahl ist auf  8 Plätze begrenzt.

Seminarleitung: Utta Hoffmann, Kreativitätstrainerin, System. Coach, Kunsttherapeutin

Kreativitätstraining – spielerische Übungsfelder und kreative Methoden

Workshop 10./11. Oktober 2019 jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr

...es geht auch anders !

Jede/r ist kreativ- oftmals ist es nur die Frage, wie wir diese Ressourcen in uns anzapfen
können.
Denkblockaden und eingefahrene Gewohnheitsmuster– die Kreativitätskiller Nr.1–
werden in diesem Workshop durch spielerische, kreative Übungen aufgeweicht
und die Lust an anderen Perspektiven und inspirierenden Herangehensweisen gefördert.
Das Einüben klassischer Kreativitätstechniken dient als Problemlösungsstrategie
im privaten und beruflichem Alltag.

Offene Kunstseminare 2018/2019

IMG 0279

Die APAKT-Hamburg bietet regelmäßig Kunstseminare für alle Interessierten an. Dafür ist keine künstlerische Vorbildung notwendig, das Interesse am jeweiligen Seminarthema ist entscheidend. So wählen auch unsere Ausbildungsteilnehmer ihre Kunstseminare aus. // 17./18. November 2018 Werte rund ums Bild - Wertschätzung von Kunstwerken // 09.10. Februar 2019 Mein eigener Stadtplan - Konstruktive Elemente des Zeichnens // 16./17. März 2019 Elfride Lohse Wächtler - Eine zeichnerische Annäherung an Gesichter und Köpfe // 18./19. Mai 2019 Im Ernst?! - Erkundungen des Surrealisten Max Ernst in Monotypie und Collage // 13./14. Juli 2019 Stilleben und Textur - Malen und Zeichnen verschiedener Strukturen und Oberflächen anhand eines Groß-Stillebens weiterlesen

Kunsttherapeutische Supervision

für Ergotherapeuten, Kunsttherapeuten sowie Menschen aus psychosozialen und sozialpädagogischen Berufsfeldern und Ausbildungsteilnehmer.  Weiterlesen


© 2013 - 2018 APAKT-Hamburg